Schlagwort-Archive: Kunst kaufen

Worauf sollte man beim Ölgemälde Ankauf achten?

Beim Ölgemälde Ankauf geht es zuerst einmal nach dem eigenen Geschmack und der Frage: „Habe ich die Wände für ein solches Gemälde?“ Ein Wandbild wirkt durch seine Größe und durch die freie Fläche um das Bild herum. Das Sujet und die Kunstrichtung orientiert sich dabei an der übrigen Möblierung. Ist das Bild eher klein, wirkt es am besten mit anderen Bildern zusammen, die dann als Komposition wieder eine entsprechend große Fläche der Wand einnehmen.

Tipps zum Ölgemälde Ankauf

Hat man nicht einige Semester Kunstgeschichte studiert, wird es schwerfallen ein Ölgemälde hinsichtlich seiner Qualität zu beurteilen, aber es gibt einige Tipps die man beachten kann und die auch dem ungeschulten Laienauge beim Ölgemälde Ankauf helfen können.

So schützt man sich vor Fälschungen

Zurzeit werden in Asien unzählige Kopien von Ölgemälde zum Ankauf in Europa angefertigt. Wie immer erkennt man diese Massenware an der minderwertigen Qualität. Die verwendeten Farben wirken matschig und es fehlt an der für Ölgemälde so typischen Leuchtkraft. Das liegt daran, dass keine teuren Künstlerfarben mit einem hohen Anteil natürlicher Pigmente verwendet wurden, sondern billigste Ölfarbe die mit wesentlich geringerem Pigmentanteil hergestellt wurde. Die Malweise ist meist schlampig und bei den meisten Bildern fehlt der typische Überzug aus Firnes, der die Farben schützt und vor dem Ausbleichen bewahrt.

Auf Originale achten

Das Wichtigste beim Ölgemälde Ankauf ist jedoch das Wort „Original“. Kann ihnen der Verkäufer nicht zusichern, dass es sich um ein Original handelt wird es in der Regel auch keines sein. Erst ein handgemaltes Unikat gibt ihnen beim Ölgemälde Ankauf die Gewissheit, dass es nicht auch beim Nachbarn an der Wand hängt. Deshalb, warum nicht einmal beim Ölgemälde Ankauf einen jungen Künstlers berücksichtigen, der sich vielleicht noch keinen Namen gemacht hat? Sehr viel teurer ist der auch nicht, aber man hat immerhin die Chance das sich das Ölgemälde zu einer echten Kapitalanlage mausert.

Antike Möbel kaufen – mehr als nur ein Hobby

Antiquitäten und antike Möbel kaufen ist für viele interessierte Menschen eine echte Leidenschaft, viel mehr eben als nur bloßes Hobby. Besitzer von antiken Möbeln sind sich der Tatsache bewusst, dass sie damit nicht nur ihre Wohnung in entscheidender Weise verschönern und dekorieren, sondern betrachten das ein oder andere antike Möbelstück auch als hochwertige Kapitalanlage. Heutzutage ist das antike Möbel kaufen als Geldanlage weitaus populärer geworden, was vielleicht auch mit der internationalen Finanzkrise zusammenhängen mag.

Antike Möbel kaufen und auf Produktfälschungen achten

Anleger und Sammler sind vor dem antike Möbel kaufen gut beraten, sich vor Produktfälschungen zu wappnen. Bevor man also ein großes antikes Möbelstück, beispielsweise als Kapitalanlage erwirbt, sollte man die Vertrauenswürdigkeit des Händlers auf die Probe stellen. Passionierte Sammler, die antike Möbel kaufen, können anhand von gleichwertigen Antiquitäten oder Möbeln sowie anhand ihrer Erfahrungen, den Preis eines Objektes ungefähr eingrenzen.

Doch bei Raritäten ist auch das manchmal nicht möglich, dann gibt es jedoch eine Faustregel, die besagt dass sich der Preis eines antiken Möbelstücks in diesem Falle danach richten würde, was es wert wäre, wenn es heutzutage angefertigt werden würde. Liebhaber, die antike Möbel kaufen möchten, treffen heute auf ein breites Angebot verschiedener Stilrichtungen.

Auf Auktionen fündig werden

Wer als Anleger antike Möbel kaufen möchte, kommt sicherlich auch am Thema Auktionen nicht vorbei, das kann eine interessante und spannende Möglichkeit sein, hochwertige antike Möbel zu angemessenen Preisen zu erwerben. Bei hochpreisigen Antiquitäten lohnt sich für den Anleger vor dem antike Möbel kaufen manchmal auch die Einholung eines Wertgutachtens.